Arbeitsgruppen im DITAT - www.tanztherapie.de

Unsere nächsten Termine:

-Orientierungsseminar

Das nächste Orientierungsseminar findet am Sonntag den 21.01.18 statt. (Anmeldungen sind ab sofort möglich!)

Die nächste Ausbildungsgruppe startet im Februar 2018!

Die Telefonzeiten des DITAT:

 

Montag und Mittwoch jeweils von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

Freitags von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Gerne sind nach Vereinbarung auch individuelle telefonische Beratungen außerhalb der angegebenen Zeiträume (z.B. am Abend) möglich.

 

Telefon: 0228 - 46 79 00

E-Mail: info@ditat.de

 

In unserer Institutsambulanz bieten wir Körperpsychotherapie im Einzel- und Gruppensetting an.

Ausbildung:

Unsere neuen Ausbildungsgruppen beginnen i.d.R. im jährlichen Rhythmus

.

Arbeitsgruppen im DITAT

Am DITAT sind momentan drei Arbeitsgruppen aktiv.

 

Tanztherapie und Meditative Tänze

(Praxisgruppe zum Erhalt des "Erbes" von Dr. med. Hannelore Eibach seit 2001). Diese Gruppe ist z.Z. geschlossen. Es handelt sich um eine selbsterfahrungsorientierte Gruppe, die aus Workshops mit H. Eibach hervorgegangen ist. Kaum zugängliche Musik und tanztherapeutische Interventionen auf der Basis ritueller und meditativer Tänze werden gesammelt und zusammengestellt.

 

Nonverbale Interventionen in der Tanztherapie

(praktisch orientierte Gruppe, die ein Kompendium über tanztherapeutische Interventionen zusammenstellen will, seit 2003). Diese Gruppe ist offen für TanztherapeutInnen, die bereit sind, ihre gesammelten Interventionen in der Gruppe zur Verfügung zu stellen und an der verbalen Strukturierung eines Kompendiums für die Praxis mitzuarbeiten.

 

Bewegung in Systemen

Beitrag zur integrativen, systemischen und entwicklungstheoretischen Sichtweise bei der Körper-Psychotherapie, Bewegungsanalyse und Mutter-Kind-Interaktionen/Familieninteraktionen.

 


Die Arbeitsgruppen laufen in Selbstorganisation mit jeweils einem Ansprechpartner und mail-Kommunikation, es gibt keine Ausschreibungen. Bereitschaft zur (kostenlosen) aktiven Teilnahme über einen längeren Zeitraum an den jeweiligen Treffen ist Voraussetzung zur Aufnahme. Wir treffen uns zwischen 2-6 mal im Jahr in Bonn. Das DITAT stellt kostenlos einen Raum zur Verfügung. Wir brauchen noch aktive TanztherapeutInnen, die mit uns an den begonnen Projekten weiterarbeiten wollen. Ziel ist "lebendiger Austausch" professioneller Tanztherapeutinnen und Erarbeitung von Material für die Praxis bzw. Mitarbeit in einer Forschungsgruppe (BMMP).

 

 

 



.